Toniebox im Test - Unsere Erfahrungen nach 3 Jahren

Toniebox Test: Unsere Erfahrung nach 3 Jahren

Vor drei Jahren haben unsere Kinder zu Weihnachten eine Toniebox, zusammen mit den ersten vier Toniefiguren, zum Testen bekommen. Wir wollten ausprobieren, ob sie wirklich so gut ist, wie alle sagen und ob sich der Kauf einer Toniebox lohnt. Nach drei Jahren Erfahrungen sammeln ist es nun aller höchste Zeit für ein Fazit zu unserem Toniebox Test und die Beantwortung der Frage: Toniebox ja oder nein?

Unsere Große war damals drei Jahre alt und konnte die Box von der ersten Minute an problemlos bedienen. Es hat ihr riesen Spaß gemacht, die Geschichten alleine zu starten, pausieren, zu wechseln und das ohne frustrierende Stolpersteine wie beim CD-Player. Unsere Kleine war damals gerade einmal 18 Monate und fand die Figuren ebenfalls total lustig. Auch sie hatte den Dreh mit dem Daraufstellen und wechseln ganz schnell raus.

Die Toniebox ist bei uns im Haus gar nicht mehr wegzudenken! Sie läuft praktisch den ganzen Tag, wenn die Kinder da sind. Unsere Sammlung der Tonies wächst (leider?) sehr schnell und die Kinder lieben natürlich jede neue Figur. Doch auch die Alten, die sie schon länger haben, werden nicht langweilig, sie werden gesammelt und oft wird mit den Figuren auch einfach mal gespielt.

Am Anfang ist eine neue Geschichte natürlich total interessant, die neuen Tonies werden dann auch gerne mehrmals täglich angemacht und natürlich laufen sie auch zum Einschlafen 🙂

Was ist eine Toniebox?

Die Toniebox ist eine Hörspiel- und Musikbox für Kinder. Sie ist ein cleveres Audiosystem zum Abspielen von Geschichten und Liedern. Die Box ist ca 12 x 12 cm groß, weich gepolstert und kinderleicht in der Bedienung.

Die Geschichten können entweder über den integrierten Lautsprecher gehört werden oder auch über einen optionalen Kopfhörer mit einem klassischen 3,5 mm Klinkenanschluss. Die Figuren, die sogenannten Tonies, stellst du einfach auf die Box und schon wird die Lieblingsgeschichte deines Kindes abgespielt – es ist wirklich so einfach und problemlos, wie es klingt 🙂

Wie funktioniert die Toniebox?

Die Toniebox funktioniert nur mit den dazugehörigen Figuren, den Tonies. Das Hörspiel wird abgespielt, sobald der Tonie auf die Box gestellt wird. Jede Figur stellt eine eigene Geschichte dar. Es gibt so viele verschiedene Tonies mit Musik und Hörbüchern, das es den Kindern mit Sicherheit nie langweilig wird. Seit etwa einem Jahr kommen auch die langersehenden Disney Tonies auf den Markt und sind natürlich auch bei uns der Renner. Die alten Geschichten haben einfach ihren eigenen unverwechselbaren Charme.

Stellt man den Tonie zum ersten Mal auf die Box, wird per WLAN der Inhalt des Hörbuchs automatisch heruntergeladen. Von jetzt an kann die Audiodatei der Figur überall abgespielt werden, auch wenn keine Internetverbindung besteht. Der Standfuß der Tonies ist übrigens magnetisch, sodass die Tonies von alleine den richtigen Platz auf der Toniebox finden und auch nicht wieder runterfallen, selbst wenn die Box im Haus herum getragen wird.

Die Box hat zwei Ohren, ein kleines und ein großes. Beim Drücken des kleinen Ohrs wird die Toniebox leiser, beim Drücken des großen Ohrs wird die Box lauter. Kippt das Kind die Toniebox etwas nach links, wird zurückgespult und beim Kippen der Box nach rechts wird vorgespult. Ein Klaps auf die Seiten springt ein Kapitel vor und zurück.

Die Box wird durch eine Ladestation mit einem Stromkabel aufgeladen. Die Toniebox stellst du dafür einfach auf die Ladeplatte und der Ladevorgang wird dir mit einer farbigen LED angezeigt. Sobald die Box komplett aufgeladen ist, leuchtet der LED Ring grün. Das aufgeladene Akku hält dann ungefähr 7 Stunden.

Hier nochmal einfach in Bild und Ton von den Toniemachern erklärt.


Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button von dort geladen und abgespielt. Ab dann gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Die Toniefiguren – der eigentliche Clou der Toniebox

Wie gesagt sind die Toniefiguren, die Tonies, der eigentliche Clou an dem System. Jede Figur steht für eine Geschichte, ein Hörbuch oder Musik. Die einzelnen Tonies werden per Hand bemalt und bei fast allen lässt sich die Liebe zum Detail gut erkennen.

Die Tonies sind eben nicht nur ein Datenträger für die Geschichte, es ist ein Sammelobjekt, ein Spielzeug und manche werden auch als etwas hartes Kuscheltier zum Einschlafen genutzt 🙂

Disney Toniefiguren

Ein Highlight für unsere Kinder war auch der Start der Disney Tonies* vor etwa einem Jahr. Hier haben die Kinder wirklich drauf gewartet und da die Pixar Studios ja ebenfalls zu Disney gehören, sind nun so schöne Geschichten verfügbar wie:

  • Dumbo
  • Cinderella
  • Das Dschungelbuch
  • Arielle die Meerjungrau
  • Aladin
  • Bambi
  • Der König der Löwen
  • Die Monster AG
  • Die Eiskönigin
  • Toy Story
  • Cars
  • Winnie Puuh auf großer Reise
  • Findet Nemo

Besonders auf neue Disney Geschichten wird tatsächlich immer gerne gewartet und ich bin mir sicher, das diese fast alle in unsere Sammlung wandern werden 🙂

Kreativtonies – die individuellen Figuren

Ein absolutes Highlight, gerade jetzt in Corona Zeiten sind für uns die Kreativ Tonies*. Hier kaufst du sozusagen einen „leeren Tonie“, den du individuell bespielen kannst.

Über die Internetseite meine.tonies.de kannst du hier einfach eigene Musik, Geschichten und MP3s oder oder hochladen.

Da die Kinder aktuell Oma und Opa in vielen Familien immer weniger zu Gesicht bekommen, ist es zum Beispiel möglich, das die Oma eine Geschichte vorließt und dies aufnimmt. Diese Aufnahme kannst du dann einfach auf den Kreativ Tonie laden und die Kinder können immer eine Geschichte von der Oma mit ihrer Stimme hören. Wenn schon ein Besuch nicht möglich ist, dann immerhin eine Geschichte zum Einschlafen mit Omas oder Opas Stimme.

Kleiner Tipp: Einfach eine Aufnahme App auf dem Handy installieren. Die Programme nehmen dann meistens im MP3 Format auf, welches dann einfach auf den Tonie gespielt werden kann. Ich glaube, dazu machen wir noch einmal einen eigenen Artikel bei Gelegenheit. Bis dahin kannst du dir hier einmal das Video zum Einrichten der Krativ Tonies von den Toniemachern direkt angucken.

Tonie-Tutorials - Kreativ-Tonie einrichten

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button von dort geladen und abgespielt. Ab dann gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Die beliebtesten Tonies unserer Kinder

Eine kleine Auswahl an interessanten und liebgewonnen Tonies möchte ich dir hier einmal vorstellen. Auch wenn manche der Tonies schon älter sind und die neuen natürlich immer einen kleinen Bonus bei den Kindern haben, so sind doch viele Klassiker immer noch unter den beliebtesten Figuren unser Kinder und werden regelmäßig gehört.

  • Das Dschungelbuch
  • Räuber Hotzenplotz
  • Der König der Löwen
  • Cars
  • Ich einfach unverbesserlich
  • Cinderella
  • Arielle die Meerjungfrau
  • Toy Story

Diese Liste könnten wir noch ewig fortführen, denn auch Prinzessin Lillifee, Jakari und einige andere gehören zu den absoluten Lieblingen, aber ich denke für einen Einblick reicht es 🙂

Die Toniebox zum ersten mal einrichten

Als erstes gehst du auf die Internetseite: www.tonies.de, hier wird dir nach und nach erklärt, wie du die Box einrichten kannst.

Startseite bei der Toniebox Ersteinrichtung
Startseite für die Ersteinrichtung der Toniebox auf www.tonies.de

Die Schritte habe ich hier kurz zusammen gefasst:

  1. du brauchst WLAN zum einrichten
  2. die Box wird auf die Ladeplatte gestellt und aufgeladen
  3. du registrierst dich in der Toniecloud mit deiner E-mail Adresse
  4. die Toniecloud wird nun freigeschaltet, du bestätigst den Link aus der Bestätigungsmail
  5. jetzt musst du noch die Toniebox ID eingeben, diese findest du auf der Unterseite der Box
  6. nun werden beide Ohren für einige Sekunden gedrückt
  7. Toniebox mit deinem WLAN verbinden (hier musst du deinen WLAN- Namen und das Passwort eingeben)
  8. die Box sagt dir ob sie fertig eingerichtet ist, erst jetzt (wenn sie grün leuchtet) darfst du sie von der Ladestation nehmen
  9. fertig!

Toniebox ja oder nein? Sind Box und Tonies den Preis wert?

Diese Frage haben wir uns vor dem Kauf der Toniebox auch gestellt. Besonders Timo war eigentlich zuerst gegen die Box, da die Geschichten auf CD meistens gerade einmal die Hälfte kosten. Also haben wir für die Mädchen einen CD-Player gekauft. Dieser war auch nicht gerade günstig, es war einer von Philips der um die 90 Euro gekostet hat.

Die CDs gab es dann ab und zu mal als Geschenk. Die Bedienung des Players ist für Kinder mit 4 Jahren machbar, aber unsere Kleine konnte das mit ihren 18 Monaten natürlich noch nicht und war immer frustriert da sie ihrer großen Schwester nacheifern wollte. Da flossen das ein oder andere Mal doch schon ein paar Tränen. Die CDs flogen auch gerne mal durch die Gegend obwohl sie ihren festen Platz im Kinderzimmer hatten. Wo wir schon bei dem Frustfaktor sind – immer wieder wurden auch wir Eltern ins Zimmer gerufen, da die CDs Kratzer hatten und nicht mehr sauber spielten…

Irgendwann waren auch wir etwas genervt und gaben der Toniebox dann doch eine Chance.

Mit den Tonies ist tatsächlich alles anders und einfacher! Die Tonie Figuren haben ihren festen Platz auf einem Ikearegal über der Toniebox. Zusätzlich kam von Ikea noch ein kleines Häuschen an die Wand, denn der Platz reichte schon bald nicht mehr aus.

Toniebox: Die passenden Tonies im Ikea Haus

Die Kinder sortieren sie täglich aufs neue und überlegen, (meistens) gemeinsam, wen sie auf die Box setzen. Sie lieben die Figuren. Wir haben wirklich das Gefühl, dass sie es zu schätzen wissen, wie viel Freude sie ihnen bereiten und sie gehen mit ihnen sehr behutsam um.

Die Figuren sind aber auch nicht nur zum Hören da, sondern es wird auch viel mit ihnen gespielt, gekuschelt oder geschlafen. So kommt es ab und zu mal vor, dass die ein oder andere Figur für ein paare Tage verschwindet, weil sie mal im Bett oder Schrank versteckt wird oder ins Legohaus einzieht. Nach kurzem Suchen taucht der Tonie dann aber meistens auch schnell wieder auf.

Es ist schön zu sehen, dass die Tonies so viel zum Spielen genutzt werden und nicht nur zum Abspielen im Regal oder auf der Toniebox stehen 🙂 Sie werden z.B. als Rapunzel in einen hohen Turm eingesperrt bis ein tapferer Ritter, oder in unserem Fall das Sandmännchen :-), sie rettet.

Der Fantasie der Kinder sind bekanntlich keine Grenzen gesetzt und so kaufst du eben nicht nur eine Geschichte, ein Hörbuch oder Musik – nein du kaufst den Kindern auch jedes mal ein neues Spielzeug.

Wo wir beim Thema Toniebox Kaufen sind. Als Starterset mit einer Figur bekommst du die Box meistens je nach Anbieter für ca. 75-85 Euro. Die Figuren, die Tonies, bekommst du in der Regel für ca. 15 Euro.

Beliebte Toniebox- Startersets:

Unser Fazit zur Toniebox – ein geniales System

Wir sind tatsächlich beide absolut überzeugt und begeistert von dem System der Toniebox und den Tonies. Auch Timo ist nach wenigen Tagen zu einem Tonie-Fan geworden, denn zerkratze CDs und deswegen Quängelnde Kinder gerhören der Vergangenheit an. Bereits nach den ersten Tagen des Testens war eigentlich klar, das die Toniebox bei uns bleiben wird und das der CD-Player nur noch ein Schattendasein fristen wird.

Das System der Tonies ist einfach super durchdacht. Die Box ist sehr leicht und intuitiv zu handhaben. Der Klang der Lautsprecher ist angemessen und die Toniebox ist sehr hochwertig verarbeitet, sodass auch diverse Stürze ihr in den drei Jahren nichts anhaben konnten. Lediglich ein Ohr der Lautstärkeregelung ist ein wenig kaputt und hat den Zähnen unser kleinen nicht standgehalten, aber das läuft bei uns auch eher unter mutwilliger Zerstörung und dies möchten wir dem Material nicht ankreiden. 🙂

Das Herzstück sind natürlich die Toniefiguren. Hier wird ebenfalls viel Wert auf Qualität und den Details gelegt. Die Figuren sind schön gestaltet, bemalt und laden die Kinder nicht nur zum Hören, sondern auch Spielen ein. Außerdem sind Tonies mittlerweile DAS Geschenk, wenn es mal eine Kleinigkeit geben soll, egal ob zu Ostern, Nikolaus, beim Besuch von Oma und Opa oder oder.

Noch mal kurz und Knapp: Die Toniebox und die dazugehörigen Tonies sind eine super Erfindung, ein tolles System mit einer guten kindgerechten Verarbeitung und Benutzerführung. Es ist leicht, nahezu unkaputtbar und wurde mit viel liebe zum Detail entwickelt. Solch ein Kinderspielzeug wünsche ich mir öfter! 🙂

Unser Kauftipp: Die Toniebox - Testsiegel Tüddelmatz

Passendes Zubehör


*Transparenz / Affiliate-Links: Für die Veröffentlichung von diesem Artikel habe ich keine finanzielle Gegenleistung oder sonstiges bekommen. Sowohl die Toniebox wie auch alle Tonies wurden von uns selbst gekauft. In dem Artikel sind jedoch Affiliate Links zu Amazon enthalten, wenn du über einen dieser Links ein Produkt bestellst, bekommen wir dafür eine Provision vom Händler. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Für dich entstehen natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst uns aber bei jedem Einkauf über einen dieser Links bei diesem Projekt und wir können in Zukunft mehr Artikel schreiben. Danke dafür!

Letzte Aktualisierung am 24.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API